tag kl 3tag kl 4

Diese venöse Funktionsuntersuchung hilft bei der Abklärung von Beinschwellungen oder bekanntem Krampfaderleiden. Der Patient sitzt auf einem Stuhl, ein Sensor wird auf beide Unterschenkel aufgeklebt. Nach einem vorgegebenen Rhythmus werden dann mehrmals die Fußspitzen angehoben. Aus den Messkurven lässt sich eine Schweregrad-Einteilung des venösen Rückflusses (sog. venöse Insuffizienz) erstellen, sowie eine Differenzierung zwischen dem oberflächlichen und tiefen Venensystem.