Venen Laser

Venen Laser Operation

Diese Methode ist ein schonendes und schnelles Verfahren zur Behandlung von Venen mit modernster Lasertechnologie. Der Eingriff dauert circa 30 bis 40 Minuten, kann ambulant durchgeführt werden. Meist ist nur eine Behandlung pro Krampfader erforderlich, zur Nachbehandlung wird ein Kompressionsstrumpf für lediglich ein bis zwei Wochen getragen. Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie.

Und so funktioniert die Laser Methode:

Durch eine kleine Punktionsstelle wird unter Ultraschall-Kontrolle ein Katheter in die Vene eingeführt. Durch diesen Venenkatheter wird anschließend der nur ca. 2-3 Millimeter starke Venenlaser in die Vene eingeführt. Durch die Laserbestrahlung wird die Veneninnenwand auf ca. 70 Grad Celsius erwärmt und die behandelte Vene verklebt und verschließt. Die verschlossene Vene wird im Verlauf einiger Monate komplett vom Körper abgebaut.
venen laser 1Normalerweise kann der Patient seine gewohnte Tätigkeit unmittelbar nach dem Eingriff wieder aufnehmen. Das Tragen von Kompressionsstrümpfen verringert die Bildung von Blutergüssen und unterstützt die Abheilung der behandelten Venenabschnitte. Zusätzlich erfolgt eine Thromboseprophylaxe über einen Zeitraum von ca. fünf Tagen.

Vorteile:

  • Ambulante Behandlung
  • Minimale Beschwerden
  • Frühe Mobilisierung
  • Weniger Blutergüsse
  • Nicht sichtbare Narbe